x

MaNo 2021?

Anfang März in Marburg … Moment, da war doch was …

Vor genau einem Jahr haben wir zum 25. Mal mit euch das MaNo-Musikfestival gefeiert. Es war die letzte große Kulturveranstaltung ohne Einschränkungen in Marburg, bevor die Pandemie alles lahm gelegt hat – wer hätte das zu diesem Zeitpunkt geglaubt. In diesen Tagen denkt ihr bestimmt oft an die vergangenen MaNos (Facebook hilft einem ungefragt dabei), als wir alle noch ohne Sorge im dichten Gedränge tanzen und in stickig-schönen Kneipen unsere Lieblingsbands abfeiern konnten.

Leider geht das alles im Moment nicht, und so wird dieser Monat der erste MaNo-lose März in Marburg seit einem Vierteljahrhundert. Das macht uns sehr traurig. Stachelball, wir hassen dich.

Das MaNo-Team hat lange hin- und herüberlegt. Einige von euch hatten sogar angeboten, uns bei einer Online-Streaming-Veranstaltung zu unterstützen, wenn wir uns für diese Richtung entscheiden sollten. Nach vielen Gesprächen sind wir aber zu dem Schluss gekommen, dass das kein Ersatz für das MaNo wäre, denn das lebt von Schweiß, Tränen, Lautstärke und dem Zusammentreffen von Menschen.

Vielleicht schaffen wir es, später im Jahr ein kleines MaNo-Open-Air auf die Beine zu stellen, doch wir wollen an dieser Stelle lieber nichts versprechen.

Wir hoffen wir sehen euch alle bald wieder, egal wo und wie. Passt auf euch auf!

Euer MaNo-Team

11. März 2021

Stellungnahme des MaNo-Teams zum Corona-Virus

Das Corona-Virus ist in Deutschland angekommen und medial allgegenwärtig: Mal hört man Dinge, die einem Angst machen, mal lassen einen neue wissenschaftliche Erkenntnisse beruhigt aufatmen. Spätestens nach den Infektionsfällen in Wetzlar und Gießen am letzten Wochenende stand die Frage im Raum, ob und wie das MaNo-Musikfestival auf Corona reagieren muss.

Nach reiflicher Überlegung und sorgfältigem Abwägen der Informationen hat das MaNo-Team beschlossen, das Festival wie geplant stattfinden zu lassen. Auch unter dem Eindruck der gestrigen Bundespressekonferenz ist unsere Wahrnehmung, dass die Risiken überschaubar sind, gerade auch, weil es im Landkreis noch keine Erkrankungen gegeben hat. Das kann sich natürlich noch ändern, aber weder Gesundheitsamt noch Kommune sehen zur Zeit eine Handhabe, Veranstaltungen zu verbieten. Die eingeladenen Gastbands kommen übrigens nicht aus besonderen Risikogebieten.

Klar ist aber auch: Das MaNo ist eine Großveranstaltung. Am Wochenende kommen auf engem Raum bis zu 2000 Leute zusammen, es wird mit Körperkontakt getanzt und der Weg zum Waschbecken ist oft weit und führt vorbei an vielen Menschen. Daher liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen, das Risiko für sich einzuschätzen und zum Festival zu kommen oder nicht. Dies haben wir auch den MaNo-Bands, -Clubs und -Helfern mitgeteilt, mit denen wir weiterhin im Austausch stehen. Viele haben bereits signalisiert, in jedem Fall dabei zu sein, trotzdem kann es zu Programmausfällen und -änderungen kommen. Möglich ist auch, dass der Krisenstab des Landkreises noch vor dem Wochenende ein offizielles Verbot ausspricht.

Wie auch immer – wir freuen uns über jede/n, die/der kommt, aber bitte wägt es selbst für euch ab.

Bleibt gesund und habt ein schönes Wochenende, draußen oder drinnen. Hände waschen nicht vergessen.

Euer MaNo-Team

3. März 2020

It’s off.

Wir haben uns sehr über die mehr als 80 Bewerbungen gefreut! Die gehen wir nun mal sichten und basteln dann so viele wie möglich ins Programm.

Wichtig: Wer noch keine Musik geschickt hat (oder das Postfach gerade voll war) kann das noch machen. Super wäre es, wenn vor allem die Neubewerber uns was schicken könnten – damit wir uns was unter euren Bewerbungen vorstellen können.

18. November 2019

It’s on!

Seit heute ist das Bewerbungsformular für das 25. MaNo-Musikfestival (5. bis 7. März 2020) online. Auf

[Link entfernt]

könnt ihr euch bis zum 17. November 2019 solo oder mit eurer Band für das Festival bewerben.

Wie immer gilt: Lest euch bitte die Seite mit den Teilnahmebedingungen aufmerksam durch und haltet Rücksprache mit euren Bandkollegen, bevor ihr die Bewerbung abschickt. Hilfreiche Details zum Festival findet ihr auch auf http://mano.host-web.de/info/faq .

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

Liebe Grüße vom MaNo-Team

6. Oktober 2019

Thank you very much!

Although this year’s MaNo-Musikfestival lasted one day longer (because the bands from Northampton came back to stay one more night) it was over toooooo soon!

Thank you all so much for coming to Marburg!
Thanks to the guest bands, you were all incredibly good! Thanks to the organization teams from Twinfest Northampton and Poitiers Jeunes!

Thanks to all the extra guests, especially from Northampton.

Thanks to all the venues, clubs and pubs for working with us every year!

Thanks to all the bands from Marburg for enabling us to invite all the guest bands (because they play for free).

Thanks to the the Town Marburg, the band guides, the hosts, the technicians, the people at the doors, and everyone else that helped!

Thanks to the people of Marburg because you are such a good crowd.

Thanks to everyone who was a part of this MaNo and who enjoyed friendship and music with us across all those borders that lie between us!

Let’s stay close together and let’s do it again next year at the 25th edition of the MaNo-Musikfestival which will take place between 5.03. and 07.03.2020. See you soon!

The MaNo team

21. März 2019

MaNo 2019: Ende der Bewerbungsfrist

Danke für die vielen Bewerbungen! Bald findet ihr hier das Programm für das Mano 2019.

27. November 2018

And thanks to the guests!

Thanks to all our guest from our Twintowns! You where really great! We hope you keep Marburg in good memory. Thanks to the organization team from Twinfest and Poitiers Jeunes. We are happy to see you soon at your festivals. This year we also try to have an exchange with Musicians sans Frontièrs in Sfax and our friends in Maribor. Let´s all stay in close contact! Keep the friendship alive!

14. März 2018

Vielen Dank!

Vielen Dank an alle Bands, Techniker, Bandguides, die tollen Gastgeber, Clubs, Kassenmenschen, der Stadt Marburg und allen anderweitig Beteiligten am MaNo. Und danke den vielen Besuchern. Das MaNo konnte nur so lange und so erfolgreich bestehen weil ganz Marburg mit macht. Wir freuen uns wenn ihr nächstes Jahr alle wieder dabei seid. Bis dahin heißt es für uns: nach dem MaNo ist vor dem Twinfest, wir kommen aus dem organisieren nicht heraus. Danke! Bis bald!

14. März 2018

Schlafplätze gesucht

Das MaNo-Musikfestival kann nur so gut funktionieren weil so viele Marburger dabei mithelfen. Dieses Jahr suchen wir noch ein paar Gastgeber, die eine Gastband aufnehmen würden. Es gibt eine kleine Entschädigung, damit auch ein Frühstück auf dem Tisch stehen kann. Mit dazu gibt es die Möglichkeit zum internationalen Austausch, Freunde in der weiten Welt und viele tolle Erinnerungen. Wenn ihr ab 7/8.bis 11.03./12.03 zwei (oder mehr) Schlafplätzen im Stadtkern anzubieten habt meldet euch (über Facebook oder an info@mano-festival.de).

22. Februar 2018